Ein guter Anfang.

Utamtsi ist die Geschichte von Begegnungen, z.B. zwischen der von Stephan Frost und Morin Kamga Fobissie im Jahr 1998 im Studentenwohnheim Leher Heerstraße in Bremen. Zwei Menschen, zwei Kulturen treffen sich an einem Ort. Im Jahr 2005 wurde UTAMTSI von diesen beiden gegründet.

UTAMTSI wird in kamerunischer Nufi Sprache so definiert: U heißt "Wir" und bedeutet "Gemeinsam". TAM heißt "Begegnen" und bedeutet "Die Geschichte der Menschheit ist von ständiger Begegnung geprägt". TSI heißt "Wasser" und bedeutet "Uraltes Heilmittel, das Kraft schenkt".

Utamtsi – das ist von Hand geernteter biologischer Spitzenkaffee, wild gewachsen im Hochland Kameruns. Er stammt aus direktem, fairem Handel und von Plantagen, die bereits Bio-Kaffee erzeugen oder sich in der Umstellung auf Öko-Landbau befinden. Den Kleinbauern der Kooperative GIC Sondason aus der Region Bafoussam in Kamerun zahlen wir für ihren Rohkaffee einen fairen Preis.

 

Utamtsi-Kaffee ein echter Genuss: schonend geröstet, mild und säurearm, bekömmlich und wohlschmeckend. Kaffeegenießern bietet Utamtsi eine spannende Vielfalt: kernig-kräftigen Espresso, vollmundigen Schümli, ausgewogene Mischungen.

 

UTAMTSI-Portrait:

 

 

afrika